Herzlich Willkommen

auf unserer neuen Website des FC Germania Bieber e.V.

Unser neuer Blog

Hier findet Ihr die neusten Meldungen rund um den FC Germania Bieber e.V.
  • Mannschaften
    Hier stellen wir Euch unsere Mannschaften aus dem Seniorenbereich, die Jugendmannschaften und unsere Traditionsmannschaft (“die alten Herren”) vor: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Jugendmannschaften 4. Traditionsmannschaft...
  • Trainer
    Hier stellen wir Euch unsere Trainer von den Ältesten, der Traditionsmannschaft, über die 1. und 2. Mannschaften bis hin zu unseren Kleinsten vor: Sportlicher Leiter: Jürgen Pülm Trainer 1. Mannschaft...
  • Vereinsgaststätte
    In unserer Vereinsgaststätte “Das Clubhaus” kümmert sich Familie Böcher um Ihr leibliches Wohl. Der Wirt Hardy, seine Frau Angelika und Tochter Michalea organisieren Ihre Hochzeit, Taufe, runde Geburtstage und vieles...
  • Vorstand
    Hier stellen wir Euch den neuen Vorstand des FC Germania Bieber 1901 e.V. vor, der seit 01.07.2014 aus dem Zusammenschluß der Vereine FV Germania Bieber und FC Bieber hervorgeht. Folgende...

 

 

neuigkeiten und ereignisse

Mehr Beiträge lesen, schaut in unserem Archiv nach

 

Freundschaftsspiel unserer C-Jugend Gruppenligamannschaft gegen JFG Churfranken

Nach den sehr guten Leistungen in 2016 stand der erste Test gegen die Bezirksoberliga-Mannschaft (eine Klasse unter Bayernliga) an. Die Mannschaft hatte ein sehr gutes Aufbautraining absolviert, Cheftrainer Markus Rudolf hatte ganze Arbeit geleistet, sodass die körperliche Verfassung der Spieler auf hohem Niveau liegt.  Verletzungsbedingt fehlten auf der Torwartposition der starke Benjamin Uzun und der 16-Tore-Stürmer Raphael Kreis. Wir begrüßen an dieser Stelle die Neuzugänge Enes Yücel und Giuliano Valentino Capasso, die schon im Training einen starken Eindruck hinterließen. Trainer Markus Rudolf ließ verstärkt Pressing trainieren, dies sollte unter Wettkampfbedingungen weiter getestet und verbessert werden.  Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Raphael Kreis rückte Sebastian Eggers auf die Stürmerposition. Links spielte Max Cervenec, der nach seiner Fußverletzung vorsichtig aufgebaut wird. Rechts sollte Daniele Düsterdick mit seiner Dynamik den Gegner unter Druck setzen. David Bernhardt auf der Zehn, Giuliano Capasso und Dejan Vukelic auf der Sechs, sowie die Abwehrkette mit Lorand Sulejmani, Enes Yücel, Kostas Bozikis und Dag Mikita. Im Tor konnte Jonas Frickel beweisen, dass er mit guten Leistungen seinen Torwartkollegen Benjamin Uzun zu noch besseren Taten treibt.  Auf der Bank nahmen erst einmal Hüda Cavus, Leon Repp, Alexander Kiss und Harun Altun Platz.  Unsere Jungs setzten die Vorgaben sehr gut um und setzten direkt den Viertplatzierten der Bezirkoberliga Bayern unter Druck. Die Bayern kamen nicht zur Entfaltung, das Mittelfeld dominierte unser Team.  Die Feinabstimmung stimmte zu Beginn noch nicht so ganz, sodass sich noch keine glasklaren Torchancen ergaben. David Bernhardt knüpfte an seine hervorragenden Leistungen in 2016 an und zeigte große Präsenz, Ballsicherheit und Übersicht. Seine Pässe in die Schnittstellen sind eine Augenweide. Daniele Düsterdick war auf der rechten Außenbahn seinen Gegenspielern weit überlegen und machte wieder einmal eine sehr gute Partie. Dynamik und Zweikampfstärke sind seine großen Stärken, zudem hat Daniele einen extrem harten Schuss. Sein Pendant auf links, Max Cervenec, verwundert sogar seine Trainer immer wieder mit seiner brillanten Technik und seiner Schnelligkeit. Die Sturmspitze Sebastian Eggers wurde im Laufe des Spiels von Minute zu Minute stärker und rotierte seine Position mehrfach mit Max Cervenec, was in der gegnerischen Abwehr immer wieder für Verwirrung sorgte.  Dass der Neuzugang Guiliano Capasso eine große Verstärkung sein wird, war schon im Training zu sehen. Aber wie stark Guiliano wirklich ist, zeigte er auf bemerkenswerte Weise. Körperlich sehr stark und technisch sehr versiert antizipierte er sehr gut die Spielsituationen und gewann jeden Zweikampf. Zusammen mit Dejan Vukelic, der grandiose Techniker und Ballverteiler, ließen sie kaum Gegenstöße zu.   Und wenn doch mal ein Spieler das Mittelfeld überwindet, muss er erst einmal auf der rechten Seite an Dag Mikita vorbei. Dag zeigte wieder, dass er im Zweikampf unüberwindbar ist und es versteht, schnell umzuschalten und mit Dynamik nach vorne zu agieren. Auf der anderen Seite sieht es für die Gegenspieler nicht besser aus, dort steht Lorand Sulejmani. Lorand ist technisch stark und extrem robust. Außerdem schaltet er sich immer wieder erfolgreich ins Angriffsspiel ein. Kostas Bozikis zeigte wieder einmal, dass er der beste Innenverteidiger der Liga ist, seine Übersicht und Schnelligkeit sind mehr als beeindruckend. An seiner Seite spielte heute erstmalig Enes Yücel, der ebenso wie Guiliano die hochgesteckten Erwartungen sogar übertreffen konnte. Enes hat eine unglaubliche Ruhe am Ball, ist äußerst zweikampfstark und schlägt ganz starke Pässe in die Spitze.  Jonas Frickel wurde nicht oft gefordert, strahlte aber wieder eine große Ruhe aus, zeigte seine Sicherheit am Ball und war in allen Aktionen hellwach.  Der eingewechselte Hüda Cavus war enorm präsent, die Trainer schätzen seine Fähigkeiten, Bälle zu erobern, sie zu halten, gut abzuschirmen und gekonnt weiterzuleiten.  Alexander Kiss ist der geborene Innenverteidiger, groß, kopfballstark, zweikampfstark und er kann Spielsituationen gut lesen, sodass er früher am Ball ist als sein Gegner. Leon Repp, man muss immer wieder betonen, Jahrgang 2004, ist dribbelstark und enorm schnell. Außerdem erarbeitet er sich in jedem Spiel Torchancen und ist bei Ecken eine Waffe, weil er immer richtig steht. Harun Altun bewies, dass er ein technisch sehr versierter Spieler ist und fand bei seiner Einwechslung nahtlos ins Spiel unserer Mannschaft.  Aus den positiven Einzelkritiken ist schon abzulesen, dass unsere Jungs den Zuschauern wieder einmal ein grandioses Spiel boten. Zum Pausentee ging man mit einer 4:0 Führung durch die Tore von Sebastian Eggers, Max Cervenec, Guiliano Capasso und einem schulmäßigen Kopfball von Enes Yücel. Die zweite Halbzeit begann Churfranken stärker, was einigen Unkonzentriertheiten geschuldet war. Allerdings fand die Mannschaft wieder gut ins Spiel und erneut Sebastian Eggers sowie Leon Repp und Lorand Sulejmani erzielten zum Endstand von 7:0.   Eine richtig gute Vorstellung. Lob gab es auch vom Gegner, dass unsere Jungs sehr spielstark sind und, was uns auch besonders stolz machen kann, sehr fair agieren.  Besser kann eine Mannschaft nicht ins neue Jahr starten, eine tolle Mannschaftsleistung und zwei Neuzugänge, die eine große Bereicherung sind und direkt im ersten Einsatz trafen.  Nächsten Samstag findet um 12 Uhr das nächste Freundschaftsspiel in Bieber gegen Kickers Obertshausen statt.

Viele unserer Spieler werden regelmäßig von Scouts größerer Vereine beobachtet, die hervorragenden Leistungen sprechen sich überregional herum. Auf die Jugendarbeit aller Altersklassen kann der Verein sehr stolz sein.

Die Spiele unserer 1. Mannschaft findet ihr hier:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/kla-offenbach-grost-kreis-offenbach-kreisliga-a-herren-saison1617-hessen/-/staffel/01SLTTV2IG000008VS54898EVT9SILN7-G#!/section/stage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 07.08
    News
    Ehrungen bei FC Germania Bieber Am 20.7.2016 fand im Clubhaus des...

mehr lesen

Nächste Veranstaltung

img-14

A-Jugend-Torwart und Spieler gesucht.

Wenn ihr Jahrgang 1998 oder 1999 seid und Lust am Fußballspielen habt, dann seid ihr hier genau richtig.

Meldet euch bei Trainer Stefan, 01772403803 oder Jugendleiter Thorsten, 01736998909.